Veranstaltungen

Veranstaltungen 2017/18

Veranstaltungsprogramm  2. Hälfte 2018: bitte hier klicken

Links zu Dortmunder und überregionalen Kulturseiten:
Theater Dortmund
Konzerthaus Dortmund
Theater- und_Konzertfreunde_Dortmund
Städtische Musikschule Dortmund
Orchesterzentrum NRW
RWV-international
Bayreuther Festspiele
Richard Wagner Werkstatt
Wagnermuseum

 

Rheingold Marsch der Götter

 

Aktuelle Termine:

Do 14.06.2018
15:30 Uhr
Augustinum
IdeenTreff
Sommerpause
Nachfolgend Hauptveranstaltungen 2. Jahreshälfte
(vollständiges Programm s.o.)
 So 16.09.2018
11:15 Uhr
Orchesterzentrum
Vortrag Marcus Schneider (Basel):                   Weltgeschichte aus der Saga – von den Wibelungen zu den Gibichungen
Mo 08.10.2018
19:30 Uhr
Augustinum
Liederabend:
Franz Schubert und Hugo Wolf
Franziska Heinzen, Sopran

Benjamin Malcolm Mead, Klavier
Programm: hier klicken
Sa 24.11.2018
13:00 Uhr 
Musikschule
Stipendiatenwettbewerb
Studierende der Musik können sich um ein Stipendium für den Besuch der Bayreuther Festspiele 2019 bewerben
Mo 10.12.2018
19:30 Uhr
Augustinum
Adventskonzert
mit Studierenden der Musikschule Dortmund

 

Veranstaltungsrückblicke

 

Fahrt zur zyklischen Aufführung des „Ring des Nibelungen“ an der Oper Leipzig vom 09.05. – 15.05.2018

Eine Gruppe unserer Mitglieder fuhr am 09.05.2018 zu einer zyklischen Aufführung des Rings von Richard Wagner nach Leipzig. Neben den 4 Opernabenden gab es eine Stadtbesichtigung (Leipzig als Musikstadt), Museumsbesuche (Museum der bildenden Künste, Musikinstrumentensammlung des Grassi Museum) und den Besuch der Grabstätte von Wagner´s Mutter Johanna Rosine Pätz. Fotos: Horst Hasche

 

Vortrag Oswald Bauer am 22. April 2018 im Orchesterzentrum Dortmund: „Die Geschichte der Bayreuther Festspiele“
Der Theaterwissenschaftler Dr. Oswald Georg Bauer war von 1973 bis 1985 wissenschaftlich-künstlerischer Mitarbeiter von Wolfgang Wagner, dem damaligen Leiter der Bayreuther Festspiele. Von 1986 bis 2008 war er freier Mitarbeiter Wolfgang Wagners. 2016 erschien sein zweibändiges Werk “Die Geschichte der Bayreuther Festspiele”. In seinem Vortrag ging Oswald Bauer insbesondere auf die Eröffnung der Bayreuther Festspiele durch Richard Wagner im Jahre 1876, auf die Ära Cosima Wagner sowie die Zeit von 1923 bis 1944, die durch Winnifred Wagner und Adolf Hitler geprägt war, ein. Nach dem 2. Weltkrieg hob er die Inszenierungen von Wieland und Wolfgang Wagner sowie den Jahrhundertring 1976 von Patrice Chéreau und Pierre Boulez hervor. Der mit vielen Bildern illustrierte Vortrag, in den er auch immer wieder persönliche Erlebnisse einflocht, fand großen Anklang und endete mit einer lebhaften Diskussion und lang anhaltendem Beifall. Fotos: Reinhold Necker

 

Stipendiatenkonzert am 29. Januar 2018 im Augustinum Dortmund

Unsere 4 Stipendiaten boten ein abwechslungsreiches Programm von Wolfgang Amadeus Mozart bis Leonard Bernstein (Programm), das für Begeisterung beim Publikum sorgte. (Fotos: Reinhold Necker)


Stipendiatenwettbewerb am 11. November 2017
Musikschule Dortmund

Publikumspreis:
Georg Kjurdian (Klavier)
Sibylla Elsing (Sopran)

Stipendium:
Emily Jane Dilewski (Sopran)
Georg Kjurdian (Klavier)
Sebastian Seitz (Bariton)
Shixuan Wei (Sopran)

Fotos: Reinhold Necker

 

Liederabend am 9. Oktober 2017 im Augustinum

Die Mezzosopranistin Stephanie Lesch sang Lieder von Clara und Robert Schumann sowie von Arnold Mendelssohn und Engelbert Humperdinck. Begleitet wurde sie von der Pianisten Aiona Padrón. Foto: Reinhold Necker

Bayreuther Festspiele 2017

Empfang der Wagnerverbände durch die Festspielleiterin Katharina Wagner und den Vorsitzenden des RWVI, Horst Eggers (Foto: Gotthard Popp):


Unsere Stipendiaten am 16.08.2017 beim Picknick in der Pause nach dem 1. Aufzug von „Tristan und Isolde“. Von links nach rechts: Ingo Koch, Maren Theimann, Sebastian Herbst, Paul Böhme (Foto: Gotthard Popp):


Fahrt zum Mozartfest in Würzburg vom 23. – 26. Juni 2017

Im Mittelpunkt dieser Fahrt stand der Besuch der konzertant aufgeführten Oper „Don Giovanni“ von W.A. Mozart in der Würzburger Residenz. Außerdem gab es eine Klavier-Matinee in der Residenz. Neben der Besichtigung von Würzburg standen Ausflüge in die Umgebung auf dem Programm. So ging es mit dem Schiff auf dem Main zum Schloss Veitshöchheim. Weiterhin wurde Sommerhausen und Volkach besucht (Fotos: Dr. Horst Hasche. Zum vergrößern mit der rechten Maustaste auf „Grafik anzeigen“ klicken)

 


Vortrag Nike Wagner: „Raum und Handwerk. Wieland Wagner im Kontext der Moderne“  am 21. Mai 2017 im Orchesterzentrum


Projekt „Schüler in die Oper“ 2017: auf Einladung des Richard-Wagner Verbandes waren am 30.04. und 07.05 etwa 100 Schülerinnen und Schüler Dortmunder Gymnasien im Dortmunder Opernhaus (Foto: Gotthard Popp). Sie besuchten die Aufführung der Oper „Otello“ von Giuseppe Verdi. Der Opernbesuch, in den Schulen vorbereitet durch Studierende der Universität, war für die jungen Leute ein großes Erlebnis (Reaktionen von Schülern: Berichte über Otello). Gleichzeitig wurde im Foyer auf die Aktivitäten unseres Verbandes hingewiesen (Fotos: Reinhold Necker).

Matinee im Orchesterzentrum am 26.03.2017:
Vortrag Prof. Dr. Hans-Dieter Göring, Dessau
Richard Wagner aus ärztlicher Sicht“

In dem Vortrag ging es zum einen um Krankheiten Richard Wagners. Aus heutiger Sicht sind dies z.B. Reizdarm, Neurodermitis und Angina pectoris. Auch der Umgang Wagners und seiner Ärzte mit seinen  Krankheiten wurde thematisiert. Zum anderen ging es aber auch um den weniger bekannten Einfluss seiner Krankheiten auf das musikalische Werk: Wagner litt während der Komposition von „Siegfried“ an dem, was wir heute Migräne nennen. Wie eine wissenschaftliche Untersuchung ergeben hat, könnte man einen musikalischen Ausdruck von Migränesymptomen dem Beginn des Siegfried unterstellen (Mime-Szene, das Tonbeispiel wurde vorgeführt): http://www.schmerzklinik.de/2013/12/12/wie-richard-wagner-das-geheimnis-seiner-migraene-in-der-oper-siegfried-verbarg/

Foto0135a
Foto: Reinhold Necker

 

Kennen Sie diese Bücher?

Eine Auswahl:

Für Anfänger/Einsteiger:
Florian Zinnecker: Wagner-Check 2.0. Ellwanger 2010

Für Fortgeschrittene:
Richard Wagner: Mein  Leben, Holzinger 2013 (neu gesetzt)
Martin Gregor-Dellin: Richard Wagner. Piper 1991
Udo Bermbach: Mythos Wagner. Rowohlt 2013
Dieter Borchmeyer: Richard Wagner. Werk – Leben – Zeit. Reclam 2013
Martin Geck: Wagner. Biographie. Siedler 2012
Holger Noltze: Liebestod Wagner Verdi Wir. Hoffmann und Campe 2013
Joachim Köhler: “Der lachende Wagner”, Heyne 2012
Eva Rieger: Minna und Richard Wagner, Artemis & Winkler 2003
Sibylle Zehle:  Minna Wagner. Eine Spurensuche. Hoffmann und Campe 2004
Cosima Wagner: Tagebücher (vergriffen, nur antiquarisch erhältlich)
Oliver Hilmes: Herrin des Hügels – das Leben der Cosima Wagner, Siedler 2007
René Kollo: Richard Wagner … dem Vogel, der heut sang … Lau-Verlag 2015
Gunther Braam: Richard Wagner in der zeitgenössischen Fotografie. ConBrio 2015
Ulrich Drüner: Richard Wagner. Die Inszenierung eines Lebens. Biografie. Blessing 2016

Link zu weiteren Wagnerbüchern: http://wagnerportal.de/buecher